Kategorien
Dropshipping

Dropshipping

Was ist Dropshipping?

Was ist Dropshipping und wie funktioniert es?

Dropshipping ist ist ein E-Commerce-Geschäftsmodell und eine Methode in der Logistik, bei der ein Lieferant eine Kundenbestellungen des Händlers direkt an den Kunden liefern lässt. Mit anderen Worten, der Verkäufer gibt den Kundenauftrag an den Lieferanten weiter, der dann die Bestellung erfüllt. Der Händler lagert nicht die Ware selbst und versendet die Artikel nicht direkt. Er fungiert quasi als eine Zwischenhändler und Vermittler.

Was heißt Dropshipping?

Dropshipping heißt Streckengeschäft und das bedeutet in der Logistik eine besondere Geschäftsform des Handels.

Der oder das Dropshipping?

Eine ungewöhnliche Frage. Aber das dieses Wort aus dem englishen stammt, könnte man es als der Versand definieren, das Versenden, man könnte aber auch die Versendung sagen. Daher gibt es hier keine richtige Antwort. Für gewöhnlich heißt es das Dropshipping

Was bedeutet das?

Die Distributionsart ist anders, als man sie als Kunde zuerst erwarten würde. Wenn man als Kunde in einem Online-Shop bestimmte Produkte bestellt, geht man davon aus, dass der Händler die frisch eingegangene Bestellung intern in das Lager schickt, wo die Produkte kommissioniert und an den Kunden verschickt werden. Tatsächlich leitet man den Auftrag extern an einen Drittanbieter, der die Produkte lagert und die Bestellung direkt ohne Zwischenstop an den Kunden liefert.

Was steckt dahinter?

Wie funktioniert Dropshipping?

Ist Dropshipping legal?

Dropshipping in Deutschland

Dropshipping in Österreich

Dropshipping in der Schweiz

Dropshipping nach USA

Dropshipping nach Russland

Dropshipping Möglichkeiten

Kann man mit Dropshipping gut verdienen?

Dropshipping wie viel Gewinn ist möglich?

Ist Dropshipping gefährlich?

Wann lohnt sich Dropshipping

Ist Dropshipping wirklich so einfach?

Die Hürden liegen zwar nicht so hoch, so könnte man theoretisch mit weniger Aufwand viel erreichen, dennoch erfordert Dropshipping einiges an Wissen, Geschicklichkeit, Ausdauer, Lernbereitschaft und Unternehmergeist. In der Anfangphase muss man vor allem viel Zeit und einiges am Kapital investieren. Mit der Zeit kann es immer leichter und günstiger werden.

Dropshipping ohne Eigenkapital?

Das Geschäftsmodell ist normalerweise nicht sonderlich Kapitalintensiv. Daher reicht es oft aus mit wenig Eigenkapital zu starten. Die Ware wird erst bei Bestellung eingekauft und man hat damit keine Lagerkosten. Höhere Kosten hat man zum Beispiel unter anderem bei der Werbung, Software, Shop, Versicherungen und sonstigen Dienstleistungen.

Alternativen zum Dropshipping

Ganz einfach – Man besitzt einen Shop mit eigener Lagerhaltung und Versand. Das bringt einige Vorteile mit sich, wie zum Beispiel Keine Lieferzeit Abhängigkeit, eigene Kontrolle und Einfluss auf die Ware, verursacht allerdings auf der anderen Seite hohe Arbeits- und Lagerkosten und ist mit mehr Risiken verbunden, wie zum Beispiel Diebstahl.

Wie fängt man mit Dropshipping an?

Zuerst wählt man eine passende Nische in der man Produkte verkaufen möchte. Die Nische, die man wählt erfordert jede Menge Arbeitsaufwand und kontinuierliche Betreuung, daher ist es ratsam, dass das Thema, welches im Fokus liegt einen wirklich interessiert und man mit Herzblut dabei ist.

Wie beginnen?

Bevor man richtig loslegt, sollte man umbedingt einiges Sachen prüfen und beachten. Es hilft, wenn man einen Businessplan mit dem Vorhaben erstellt. Dieses kann sich zwar mit der Zeit verändern und an aktuelle Situation anpassen, aber man hat eine Leitfaden, welches sehr hilfreich bei der strategischen Ausrichtung und Anpassung sein kann. Auch gibt es zu prüfen, ob Dropshipping eine geeignete Geschäftsmodel für einen darstellt. Einfach gesagt: Was benötigt man, was hat man bereits und was steht dagegen im Weg.

Dropshipping Gewerbeanmeldung

Dropshipping ohne Gewerbeschein

Man könnte zuerst ein wenig Testen und rein schnuppern, ob einem die Tätigkeit liegt.

Wann Gewerbe anmelden?

Da man aber dennoch von Anfang an eine Gewinnerzielungsabsicht hat, das Ziel, mit einem Unternehmen Gewinn zu erwirtschaften, handelt es sich theoretisch von Anfang an um eine gewerbliche Tätigkeit und die sollte man mit angemeldetem Gewerbe ausüben. In der Praxis wird oft gestartet und nach einigen Verkäufen das Gewerbe rückwirkend angemeldet.

Dropshipping mit 16

Wie alt muss man sein, wenn man mit Dropshipping starten möchte? Wenn man sich mit 16 selbständig machen möchte, kann man es nach dem deutschem Recht unter bestimmten Vorraussetzungen tun.

Dies ist keine Rechtsberatung, dafür sollte man einen Rechtsanwalt konsultieren. Die gesetzliche Rahmenbedingungen können sich jeder Zeit ändern.

Um sich mit 16 mit Dropshipping selbständig zu machen benötigt man zu einem die Erlaubnis der Erziehungsberechtigten, zu zweiten muss das Gericht und die Erlaubnis bestätigen und dann kann man bei Gewerbeamt ein Gewerbe anmelden. Dafür benötigt man einen Businessplan.

Dropshipping welche Rechtsform?

Welche Gesellschaftsform / Unternehmensrechtsform?

Wie läuft Dropshipping ab?

Was verkauft man bei Dropshipping?

Welches Produkt für Dropshipping?

Das richtige Produkt finden

Die besten Dropshipping Produkte

Die besten Dropshipping Produkte 2021

Auf was muss man bei Dropshipping achten?

Welche kosten entstehen bei Dropshipping?

Rechte und Pflichten für Käufer und Verkäufer

Pflichten für Verkäufer

AGB’s

Datenschutz

Wer haftet bei Dropshipping?

Wie wird Dropshipping versteuert?

Wer zahlt Zoll bei Dropshipping?

Zoll Regeln und Kosten

Retouren

Hin und wieder kommen Reklamationen ins Haus reingeflattert und die Lieferung muss dann unter Umständen retourniert werden. Es gibt einige Dienstleister, die sich auf die Retouren spezialisiert haben und die Abwicklung von A bis Z für einen übernehmen. Man kann sich aber auch selbst um die Retouren kümmern. Wie? (Dazu bald mehr)

Pflichten für Käufer

Großhändler und Lieferanten

Wo kann man einkaufen?

Dropshipping Agenten

Welche Firmen bieten Dropshipping an?

Die besten Dropshipping Anbieter

Wie funktioniert Dropshipping mit AliExpress

DealeXtreme

Zentrada

Bigbuy

Dropshipping ohne China

Auf welchen Platformen verkaufen?

Ist Dropshipping auf Verkaufsplatformen erlaubt?

Dropshipping auf Amazon

Dropshipping auf eBay und eBay Kleinanzeigen

Dropshipping auf Etsy

Welche Shopsysteme gibt es?

Dropshipping mit Shopify

Shopify gehört zu einer der beliebtesten Online-Shopsysteme unserer Zeit. Der Aufbau ist einfach und die Nutzung ist für den Händler sowie den Kunden sehr einfach und angenehm.

Dropshipping mit WooCommerce

Tools und Produkte

Shopify Plugins

Oberlo

Dropshipping Inspiration und Beispiele

Die besten Dropshipping Stores

Die besten Dropshipping Stores 2021

Weiterbildung

In unserem digitalem Informationszeitalter verfügen wir eine Menge an Wissen. Es gibt Blogs, Videos, eBooks, Online Kurse und vieles mehr, aber auch in der analogen Welt gibt es genügend Informationsmaterial in Form von Büchern, Messen, Schulen, Workshops und mehr. Sich weiterzubilden bedeutet Fortschritt, die Welt dreht sich schnell und man kann noch schneller abgehängt werden, daher ist die stetige Weiterbildung ein Muss im Kampf ums Überleben. Weiterbildung ist aber auch deshalb zu empfehlen, da man dadurch neues lernt und die Qualität von eigenem Geschäft steigern kann. Das kann sich auch positiv auf den Umsatz und letztendlich auf den Gewinn auswirken.

Die besten Dropshipping Kurse

Es gibt verschiedene Kurse, hier findet man eine Auflistung einiger Kurse. (demnächst)

Bücher zum Thema Dropshipping und eCommerce

Weitere nützliche Infos

Welche Bank für Dropshipping?

Dropshipping Shops kaufen oder verkaufen

Diesen Beitrag teilen...

53 Antworten auf „Dropshipping“

Hey Leute, ich hab relativ wenig Ahnung von dropshopping/ oder wie man einen shop gründet. Macht ihr das alle mit shopify und oberlo? Bzw. Hat wer eine Ahnung wo man sich da mal einlesen kann? Wenn man einen Shop auf shopify hat wo finden die Kunden diesen?

Hi zusammen, mal ne Frage zur Unternehmensform. Sobald die Umsatzschwelle bei der Kleinunternehmerregelung erreicht ist, wie habt ihr dann weiter gemacht? In meinen Augen macht es Sinn, eine UG zu gründen, da man somit nur mit mind. 1€ haftbar ist. Wie seht ihr das bzw. welche Erfahrungen habt ihr?
Danke schonmal 😉

Hallo liebes Schwarmwissen,
ich bin gerade dabei, mit dem Dropshippen zu starten und bin irgendwie etwas erschlagen von allem, was zu tun ist.
Im Moment (glaube ich) habe ich mein Produkt gefunden und nun suche ich nach Lieferanten und/oder Herstellern mit Sitz in der EU oder idealerweise in Deutschland.
Es handelt sich um ein Produkt in der Nische Babybedarf.
Kann mir hier jemand helfen und/oder möchte sich vernetzen, der/die in der gleichen Situation ist?
Viele Grüße,
Felix

Hallo Leute
Meine Frage, Ist es mittlerweile nötig eine PPE Campaign auf Facebook für Trafik zu erstellen um ein Produkt zu testen ?
Man kann ja auch gleich eine conversion Campaign zum Kauf erstellen u. likes erhalten und dabei sieht man ja auch ob das Produkt ankommt oder nicht.
Liege ich da richtig oder falsch würde mich über eure Kommentare freuen.

WICHTIG: Am 01. Juli 2021 fällt die Zollfreigrenze.. Der Zeit läuft! Die meisten der Dropshipper werden mit großer Sorge auf das Datum 01.07.2021 blicken haben und HOFFENTLICH Massnahmen getroffen haben, denn die Zeit läuft und bald ist es soweit…
Alle Sendungen müssen jetzt steuerrechtlich erfasst werden. Kleingutsendungen von geringem Wert, die vorher „durchgegangen“ sind, werden nun ebenfalls zollrechtlich erfasst und somit registriert. Dadurch werden auch die Anmelder beim Zoll erfasst, die früher nicht aufgefallen sind. Schlimmstenfalls werden rückwirkend alle Unterlagen geprüft und Verstöße aufgedeckt.
Wie bereitet Ihr euch auf den 01.Juli vor?

Hey Leute,
Wenn ich über eine Lagerhaus in Tschechien von Aliexpress Warenbestelle, darf ich davon ausgehen, dass die Ware bereits verzollt in der EU ist? Finde leider keine Informationen dazu.
Oder denkt ihr, dass die Lager von Aliexpress in der EU nur Konsignationslager sind?
Eventuelle Sind hier Händler die schon diese Erfahrung gemacht haben 🙂
Alles liebe im Voraus und danke schonmal
Denis

WP, weil: Mehr Flexibilität in der Gestaltung, keine Fixkosten für das System, eigenes Hosting und damit Hoheit über die Daten, geringe Kosten für Entwickler im Vergleich zu anderen Systemen. Ist allerdings für mich immer nur eine Zwischenlösung bis der jeweilige Shop groß und rund genug ist, um auf ein Shopsystem wie Shopware, Magento, JTL-Shop oÄ umzuziehen

Ich stimme meinem Vorredner zu. Ergänzend dazu zu sagen, dass WP nie so schnell ist, wie Shopify. Natürlich abhängig vom Theme und den installierten Extensions. Diese sollte man natürlich auch bei Shopify beschränken, sonst geht die Geschwindigkeit auch da verloren.

Hey! Ich nutze für die Buchhaltung Lexoffice & habe für den Rechnungsversand auch die Lexoffice App integriert. Diese erstellt Belege, schickt sie an die Kunden & hinterlegt sie in Lexoffice.
Ich habe nun das Problem, dass ich hunderte offene/überfällige Belege für die Shopify Payments Stripe Payouts habe, die nicht zugeordnet werden können (da ja ein großer Batzen überwiesen wird).
Hat hier jemand eine Idee, wie ich das korrekt zuordnen kann? Bei shopify kann man leider die payouts nicht nicht Kundennamen exportieren.
Wäre sehr dankbar.
LG
Adrian

Hey ich hab ne Frage, gilt das Paypalkonto als Unternehmerkonto?
Ich hab grad die Info bekommen, dass ich nicht für die Umsätze die auf Paypal landen Steuerpflichtig bin, sondern nur auf die Umsätze oder das Geld, das auf meinem Konto landet. Habt ihr da Erfahrungen? Wäre sehr sehr hilfreich zu wissen wie man da am besten vorgeht.
Alles liebe und danke

Hallo Leute,
ich bin Anfänger und habe Fragen bezüglich einem POD Store.
Welche App kann man in Shopify verwenden, um ein Feld für Kunden zu generieren, in welches sie beispielsweise ihren Namen eintragen können (zum Personalisieren), bzw ihre Grafik hochladen können?
Wie funktioniert die finanzielle Abwicklung bei einem POD Store. Wenn der Kunde beispielsweise das Shirt in meinem Store bestellt, bekommt der Supplier das Geld dann erst überwiesen wenn ich das fertige Design hinschicken? Wie ist die finanzielle Abwicklung vom Zeitpunkt an dem der Kunde das Produkt in meinem Store bestellt, bis zu dem Zeitpunkt wo er das Produkt bekommt?
MfG Gabriel

Hy Leute, kurze Frage.
Wenn Ihr ein neues Produkt testet und nach7 Tagen eine LLA erstellt, macht ihr dann die LLA auch nur auf die letzten 7 Tage oder trotzdem die letzen 30?
Ich betreibe einen Nischen Store und meine Kunden interessieren sich grundsätzlich für das gleiche Thema, nur sind es grundverschiedene Produkte.
Mein letzes Produkt hat auch eher nur Damen ab 50 interessiert. Das jetzige ist für jedes alter und Geschlecht gedacht.
Daher würde mich interessiren wie Ihr die LLA erstellt.
Vielen Dank, beste Grüße!

Hallo zusammen,
Eine frage an alle Dropshipper. Wenn wir die Produkte nicht sehen..
Wie können wir die gaze erforderliche Dokumente überprüfen?
Folgende: Konformitätserklärung, ob Produkt kommt mit Bedienungsanleitung, CE kennzeichnung usw. ?

„Am Anfang kommen wegen den gesetzlichen Regelungen ziemlich hohe Kosten auf einen zu.“
Darf ich fragen, was da genau auf Euch an hohen Kosten zukommen soll?
Es kommt ja auch immer stark drauf an, was man verkaufen will – bei vererblicher Ware (Lebensmittel, Kühlware9 sind die Anforderungen völlig anders, als wenn man einen Schraubenzieher verkaufen will.

Hallo Community, ich habe vor kurzem meine ersten Sales erzielt und stehe nun vor dem Problem, dass Händler, mit denen ich bereits Kontakt hatte auf einmal keine Preis/leistungsmäßig interessanten Versandmethoden mehr anbieten sondern nur Standard Shipping u dgl. was natürlich viel zu lange dauert. Weiters hätte ich natürlich gerne meine Unternehmensdaten als Absender drauf, doch die Antwort der Händler ist, dass dies nicht möglich sei. Überhaupt gestaltet sich die Kommunikation sehr schwierig weshalb ich mir nun überlegt habe einen Agent zu beauftragen. Nun meine Frage: Gibt es Agents die nur provisionsbedingt arbeiten? Also ohne fixe Summe egal ob und wieviele Sales passieren? Und wenn ja, wo findet man solche? Gibt es da welche, die ihr empfehlen könnt? Danke schon mal.

Hallo Community. Ich habe Probleme mit den langen Versandzeiten aus China und möchte daher wechseln zu europäischen Suppliern. Nun meine Frage: Welche europ. Dropship Unternehmen, v.a. im Bereich Print on Demand, sind zu empfehlen? Was haltet ihr von BigBuy und Suppliern wie Printful u.ä.? Danke schon mal.

Hallo leute/pros.
Ich brauche eure Hilfe.
Ich habe vor Ads zu schalten.
Kampagne: Conversion
Adset: 5 je 1 Interesse
Budget: 5€ pro Adset/tag
Ad: 3 stk pro Adset (1mal Tshirt, 1mal Hoodie und 1mal Poster)
Laufzeit: 3 tage
Macht das sinn?

Ich stelle mir gerade die folgende Frage.
Wenn ich einen Artikel in China kaufe, und direkt an den Käufer in Deutschland versende, müsste der Käufer dann korrekterweise steuern / Zoll auf meinen Einkaufspreis bezahlen oder auf den Preis den er bezahlt hat ?

Sollte die Lieferung beim Zoll hängen bleiben und dieser deinen Kunden anschreiben. Muss er mit der Rechnung die er von dir erhalten hat zum Zoll gehen.
Dort muss er, falls der Rechnungsbetrag über 22 Euro liegt dann auf diesen Betrag Einfuhrumsatzsteuer zahlen

Hallo zusammen,
ich möchte gerne in Dropshipping einsteigen.
Zuvor würde ich gerne wissen, ob ihr:
1. Eure Shops bei Shopify eingerichtet habt ?
2. Sofort ein Kleingewerbe gegründet habt oder zunächst mal verkauft und geschaut habt ob sich das lohnt und somit im Nachhinein ein Gewerbe gegründet habt ?
3. andere Seiten als Alibaba noch habt?
4. Tipps für einen Anfänger hättet, um evtl typische Anfängerfehler zu vermeiden.
Vielen Dank im Voraus 🙏🏼

1. Ich hab meine Shops bisher immer bei Shopify eingerichtet, weil es schnell und einfach geht.
2. Da weiß ich nicht wie die Regeln sind, in Österreich hatte man da etwas Spielraum, solange man am Ende des Jahres alles versteuert.
3. AliExpress oder Alibaba ist für Produkt Research sehr gut, Amazon hilft z.B. auch. Ansonsten gibt’s noch Anbieter wie Adspy, ecomhunt.com etc.
4. Nutze einen Agenten um die Bestellungen auszuführen, nicht AliExpress wie so viele. Bei einem Agenten hast du viel schnellere Lieferzeiten, einen persönlichen Kontakt und es kostet selten mehr. 🙂

Hallo liebe Community!
Ich frage im Auftrag einer meiner Klienten, wobei ich als VA fungiere.
Es geht um einen Dropshipping Shop auf Basis von Shopify mit verschiedensten Produkten, wobei nur ein ausgewählter Teil für Google Shopping vorgesehen ist. Nach Anmeldung im Google Merchant Center hat Google direkt den gesamten Shop geprüft und gesperrt. Nun die Frage: Kann man überhaupt nur einzelne Produkte für Google Shopping vorgeben, ohne den gesamten Shop prüfen zu lassen? Bei dem Shopify Verteiebskanal für Google habe ich keine Möglichkeit gefunden, eventuell hat jemand Erfahrung mit Google Shopping Apps aus dem Shopify Store?
Ich danke euch im Voraus!
Beste Grüße,
Marco

Doch das geht. Du musst unter „Produkte“ diejenige unter „nicht verfügbar für“ und dann „Google“ auswählen… In der dropdown Liste befinden sich ebenso
-Onlineshop
-Facebook Shop ( falls integriert)
-Instagram
…viel Spaß 🙋🏾‍♂️

Hey kurze frage, unzwar hat eine Dame in meinen shop ein Produkt bestellt und es ist bis heute leider nicht angekommen (über ali Express nach bestellt). Die Dame hat mit klarna gezahlt und das Geld wollte sie überweisen wenn das Produkt da ist.. was leider nicht der Fall war. Nun hat sie mich kontaktiert und sie hat hin mir verlangt das ich die Rechnung übernehme, woraufhin ich ihre Bestellung zurückerstattet hatte aber mich nicht dazu bereit erklärt habe die Gebühren von 50€ zu zahlen (die weil sie die Rechnung nicht gezahlt hat entstanden ist, aber sie zahlen wollte wenn wenn das Produkt da ist). Nun will sie zum Anwalt. Muss ich mir Sorgen machen?
Danke für die Antworten😇

Ein Anwalt wird dir das sicher besser beantworten können denn die wenigsten hier sind Juristen. Die Frage ist jedoch was steht bei Klarna ? Faserst 14 Tage NACH erhalt des Produktes gezahlt werden muss oder 14 Tage nach Aufgabe der Bestellung. Bei letzterem müsste die Kundin es aus eigener Tasche bezahlen

Hallo Leute, ❤
(Deutschland) Ich habe am 30. Juni 2020 eine Firma angemeldet. Ich habe meinen Steuernummer und meinen Umsatzsteuernummer (26.08.2020) erhalten. Im Fragebogen zur Steuerlichen erfassung habe ich das Kontrollkästchen ankreuzt, dass ich die Kleinunternehmenregelung in anspruch nehmen werden.
Zusammen mit meinem Umsatzsteuernummer erhielt ich einen Brief, in dem stand, dass ich jeden Monat eine Umsatzsteuer-Vormeldung machen muss.
Meine 2 kurzen Fragen sind also:
1. Bin ich ein Kleinunternehmer, wenn ich nur das Kästchen im Fragebogen zur Steuerlichen erfassung ankreuze, und erhalte ich eine schriftliche Bestätigung, dass mein Unternehmen erfolgreich als Kleinunternehmer registriert ist oder nicht?
2. Bin ich als Kleinunternehmer verpflichtet, die Umsatzsteuervormeldung jeden Monat, alle 3 Monate oder erst zum Jahresende zu erfüllen?
Vielen Dank im Voraus für Ihre Ratschläge und Zeit. ❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.